Zum Inhalt springen
  • iStock-162922302.jpg

Wertstromdesign 4.0

Der Workshop Wertstromdesign 4.0 knüpft an den Workshop Wertstromanalyse 4.0 an und vermittelt die Methode zur Gestaltung schlanker und digital unterstützter Wertströme...

Dazu geben wir Ihnen eine Einführung in die Gestaltungsrichtlinien (teil-)digitalisierter Wertströme und erarbeiten aufbauend auf der Wertstromanalyse 4.0 ein Wertstromdesign 4.0. Anschließend veranschaulichen wir Ihnen einen schlanken Wertstrom mit digitali-sierten Elementen in der Prozesslernfabrik CiP.

Dienstag, 17. März 2020
8:45 Uhr - 18:00 Uhr

Inhalte

  • Einführung in die Methoden Wertstromdesign (klassisch) und Just-in-Time (JIT)
  • Entwicklung und Implementierung einer Fließfertigung am Beispiel der Prozesslernfabrik CiP
  • Vorstellung und Anwendung der Methode Wertstromdesign 4.0

Lernziele

  • Unterschiede zwischen Pull und Push sowie deren Vor- und Nachteile verstehen.
  • Prozessgestaltung nach Just In Time-Maßgaben durchführen.
  • Fließfertigung mit Einzelstück-Fluss planen und einführen.
  • Informationsflüsse zur Gestaltung eines schlanken Wertstromes in Zeiten der Digitalisierung berücksichtigen.

Zielgruppe

Meister, Führungskräfte an der Linie, Arbeitsvorbereitung, Lean-Trainer, Prozessoptimierer, Produktionsleiter

Vorkenntnisse

Workshop Wertstromanalyse 4.0

Zurück
logo.png
Foto: © Kompetenzzentrum Darmstadt

Kooperation & Netzwerke