Zum Inhalt springen
  • iStock-162922302.jpg

Maschinenzuverlässigkeit erhöhen durch Digitalisierung - Grundlagen (extern: Kassel)

Durch die Integration digitaler Technologien werden Maschinen und Anlagen zunehmend intelligent...

Lernziele:

  • Verständnis des Zusammenhangs zwischen Vibration, Betriebsbelastung, Zuverlässigkeit und Zustands-überwachung.
  • Erkennen der Möglichkeiten und Herausforderungen vernetzter digitalisierter Systeme.
  • Grundverständnis von Schwingungen, Beanspruchung und aktiver Schwingungskontrolle.
  • Überblick über Ansätze der Zustandsüberwachung und der Vorgehensweise zum Aufbau von Monitoringsystemen für Produkte und Anlagen.

Inhalte:

Durch die Integration digitaler Technologien werden Maschinen und Anlagen zunehmend intelligent. Dadurch ergeben sich für die Hersteller und Endanwender solcher Maschinen vielfältige Möglichkeiten zur Verbesserung ihrer Prozesse.

Vor diesem Hintergrund widmet sich unser Seminar den Bereichen Schwingungskontrolle und Zustandsüberwachung (Monitoring) von Maschinen und Anlagen: Wir zeigen die Möglichkeiten zur Integration digitaler Technologien am Beispiel aktueller Anwendungen und Entwicklungen auf. Daneben erläutern wir, warum virtuelle, simulationsgestützte Produktenwicklungsprozesse zunehmend notwendig werden und stellen Ihnen die Vorteile eines solchen Prozesses am Beispiel schwingungstechnischer Lösungen vor.

Mittwoch, 20. November 2019
13:00 Uhr - 16:30 Uhr

Themen:

  • Einordnung von Schwingungsproblemen und ihre Charakteristika
  • Potenziale von Maschinen mit integrierter Vibrationskontrolle
  • Potenziale von Maschinen mit integriertem Monitoring
  • Grundbegriffe und Ansätze für das Monitoring
  • Passive und aktive Ansätze zur Lösung von Schwingungsproblemen

Zielgruppe:

Der Workshop richtet sich an Entwicklerinnen und Entwickler, Prozessplaner, QM- und QS-Verantwortliche sowie Mitarbeitende in Produktion und Instandhaltung.

Methoden:

Fachvorträge, Erfahrungsberichte, praktische Fallbeispiele, Diskus-sionen, Feedback

Referent:

Dipl.-Ing. Christoph Tamm
Dipl.-Ing. Matthias Rauschenbach

>> Link zur Anmeldung

Zurück
logo.png
Foto: © Kompetenzzentrum Darmstadt

Kooperation & Netzwerke