Zum Inhalt springen
  • iStock-162922302.jpg

Produktkonfiguration für die kundenindividuelle Produktion

externe Veranstaltung in Kooperation mit dem Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V.

In der Vision der intelligenten Fabrik suchen sich kundenindividuelle Produkte selbst ihren Weg durch die Fertigung. Kundenindividuelle Aufträge können hier wie Serienteile zeit- und kosteneffizient realisiert werden. Grundvoraussetzung hierfür ist eine vollständige Standardisierung des Produktlösungsraums in einem Produktkonfigurator durch ein umfassendes Regelwerk und eine konsistente Parametrik. Dies schließt die gesamte Wertschöpfungskette von Erfassung des individuellen Kundenwunschs bis zum Service nach der Auslieferung des Produkts mit ein. Auch Unternehmen, welche in Bezug auf die Digitalisierung noch am Anfang stehen, können von den grundlegenden Lösungsansätzen der Produktkonfiguration profitieren. Im Workshop werden die Herausforderung der kundenindividuellen Produktion in den Konzepten „Assemble-to-order“, „Make-to-order“, „Design-to-order“ und „Engineer-to-order“ gemeinsam diskutiert und digitale Chancen aufgezeigt. Schwerpunktthema des Workshops sind die verschiedenen Formen und Anwendungsmöglichkeiten der Produktkonfiguration.

Termin:
Donnerstag, 22. Mai 2019
09:00 Uhr - 15:30 Uhr

Programm:

  • Formen der Produktindividualisierung und kundenindividuellen Leistungserbringung einstufen können
  • Grundlagen der Produktkonfiguration und -ansätze zur Standardisierung der Produktvarianz kennen lernen
  • Vorgehen zur Machbarkeitseinschätzung einer Produktkonfiguration anwenden können


Referent:
Carsten Schaede, TU Darmstadt, Insititut für Produktionsmanagement, Technologie und Werkzeugmaschinen

Veranstaltungsort:
Technische Universität Darmstadt Prozesslernfabrik CiP (Gebäude L1/07), Jovanka-Bonschits-Str. 10, 64287 Darmstadt

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei.  Unter diesem Link können Sie sich zu dieser Veranstaltung hier anmelden
 

 

Zurück
logo.png
Foto: © Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt

Kooperation & Netzwerke