Zum Inhalt springen
  • iStock-162922302.jpg

Maschinenzuverlässigkeit erhöhen durch Digitalisierung - Grundlagen

externe Veranstaltung in Kooperation mit dem Gesamtverband der deutschen Textil- und Modeindustrie e. V.

Durch die Integration digitaler Technologien (bspw. Signalverarbeitung, Sensorik, Kommunikation) werden Produkte (Maschinen und Anlagen) zunehmend intelligent, anpassungsfähig, individualisier- und vernetzbar. Hierdurch ergeben sich vielfältige Möglichkeiten, sowohl für Hersteller als auch für Endanwender dieser Produkte. Im Seminar sollen diese Möglichkeiten am Beispiel aktueller Anwendungen und Entwicklungen aus dem Bereich der Schwingungskontrolle und Zustandsüberwachung (Monitoring) von Maschinen und Anlagen aufgezeigt werden. Des Weiteren werden die Vorteile sowie der zunehmende Bedarf für einen virtuellen, simulationsgestützten Entwicklungsprozess von Produkten am Beispiel von schwingungstechnischen Lösungen beleuchtet und anschaulich präsentiert.

Termin:
Dienstag, 21. Mai 2019
16:30 Uhr - 19:30 Uhr

Programm:

  • Einordnung und Charakteristika von Schwingungsproblemen
  • Potentiale von Produkten mit integrierter Vibrationskontrolle
  • Potentiale von Produkten mit integriertem Monitoring
  • Grundbegriffe und Ansätze für das Monitoring von Produkten
  • Passive und aktive Ansätze zur Lösung von Schwingungsproblemen


Referent:
Christoph Tamm und Matthias Rauschenbach, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit

Zielgruppe:
Der Workshop richtet sich an Entwicklerinnen und Entwickler sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Produktions- und Instandhaltung

Veranstaltung:
Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit LBF Transferzentrum Adaptronik, Bartningstraße 47, 64289 Darmstadt

Anmeldung:
Die Teilnahme ist kostenfrei.

Unter diesem Link können Sie sich zu dieser Veranstaltung hier anmelden

 

Zurück
logo.png
Foto: © Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Darmstadt

Kooperation & Netzwerke