Zum Inhalt springen
  • iStock-News.jpg

Konjunkturbericht 02.2018

Das Jahr 2017...

Das Jahr 2017 schließt mit einer Umsatzsteigerung von insgesamt +1,8 % gegenüber dem Vorjahr ab. Das entspricht nahezu der erwarteten Umsatzsteigerung von +1,7 %. Während Textil mit einem Umsatzplus von +1,3 % jedoch unter der Prognose von +2,0 % liegt, übertriff t Bekleidung mit +2,5 % die Erwartungen von ursprünglich +1,5 %. Die Beschäftigung in Deutschland steigt um +0,9 % an. Damit sind allein in Deutschland etwa 119 000 Mitarbeiter in der Textil- und Modeindustrie beschäftigt. Das sind ca. 1 000 mehr als im Vorjahr. Bei der Beschäftigung entwickeln sich die Teilbranchen im Gleichschritt: Textil beschäftigt +0,9 % mehr Menschen als im Vorjahr, bei Bekleidung sind es +0,8 % mehr. Die Exporte entwickelten sich außergewöhnlich positiv, was an außerordentlichen Steigerungen bei Bekleidung mit einem Plus von +17,7 % liegt; hier ist allerdings zu berücksichtigen, dass ein Teil der Steigerungen auf eine rein statistisch begründete Veränderung in der Erfassung zurückzuführen ist. Aber auch Textil konnte mit +2,6 % die Exporte steigern. Der Bekleidungseinzelhandel konnte 2017 von der guten Konjunktur und der steigenden Konsumstimmung profi tieren. Während der gesamte Einzelhandel seine Umsätze um +4,4 % steigern konnte, legte der Bekleidungseinzelhandel um +8,0 % zu.

Um den aktuellen Konjuntkurbericht abrufen zu können, melden Sie sich bitte an.

► Bitte loggen Sie sich hier ein.

Zurück
Konjunktur_02.2018.png
Das_Jahr_2017....png

Kooperation & Netzwerke